Elberfelder Mandolinen-Gesellschaft

Gruender der Elberfelder Mandolinen Gesellschaft

Die Gründer der Elberfelder Mandolinen-Gesellschaft 1919
Von links: August Mehler, Willi Joist, Ewald Lange, Ludwig Mauelshagen.

Aus dem 1919 gegründeten »Wander- und Musikverein Harmonie“ entstand 1920 unter der Leitung von Ludwig Mauelshagen die „Elberfelder Mandolinen Gesellschaft 1919“.

Im Jahr 1925 erfolgten die ersten Rundfunkaufnahmen mit der EMG, die zum Teil ganze Abendsendungen füllten.
Nach Anfeindungen durch die Nazis musste sich Ludwig Mauelshagen 1934 von der EMG trennen und gründete die noch heute bestehende Mandolinen Konzert Gesellschaft Wuppertal (MaKoGe).

Während des 2. Weltkrieges kam die Vereinstätigkeit fast ganz zum Erliegen. Nach dem Ende des Krieges nahm das Orchester wieder eine rasante Entwicklung und zählte mit zu den größten und besten Mandolinenorchestern des Landes.